Projekt Beschreibung

divider

Ein India Pale Ale, knackbitter, europäisch, ausschließlich mit hochfeinen Aromahopfen vom Festland gebraut. Die kontinentale Antwort zu amerikanischer Westküste und britischer Tradition: Der nobel-kräuterigen Hopfenblume von Pinie, Haselnuss, Oregano folgt Litschi, Zitrus und Grapefruit. Dazu der Schmelz belgischer Spezialmalze. Komplex und mit Terroir. Osterversion mit California-V-Hefestamm.

Tettnanger, Styrian Golding, Hallertauer Cascade

Pilsener, Pale Ale, Cara Clair, Brewers Invert No.2

Sieben Komma Zwei Vol-Prozent

70 IBU, 13 EBC, 100% Handgemacht

Holy Moly – Easter India Pale Ale

  • für 23l Ausschlagwürze
  • für 63,5% Sudhausausbeute
Stammwürze: 17,0°P| Bittere: 70 IBU | Farbe: 13 EBC | Alkohol: 7,7%
Brauwasser
  • 21,4l Hauptguss
  • 5,7l Nachguss
  • 3,0l High Gravity
Schüttung
  • Pilsener Malz 3,67kg (60,0%)
  • Pale Ale Malz 2,14kg (35,0%)
  • Cara Clair 0,31kg (5,0%)
Maischplan
  • Einmaischen 72°C für 0 min
  • Kombirast 66°C für 50 min
  • Verzuckerung 72°C für 10 min
  • Abmaischen 74°C für 0 min
Würzekochen

Würzekochzeit: 60 min

Nachisomerisierung: 5 min

  • Tettnanger: 28,5%, Vorderwürze
  • Styrian Goldings Celeia: 24,5%, 30 min
  • Hallertauer Cascade: 30%, 30 min
  • Tettnanger: 17,0%, 15 min
Weitere Zutaten:
  • Brewers Invert No. 2: 18,0g/l, 30 min
  • Irish Moos, 0,1g/l, 5 min
  • Nutrient Hefenahrung: 0,1g/l, 5 min
Gärung und Reifung
  • Hefe: Wyeast 1272 American Ale II
  • Gärtemperatur: 18-20 °C
  • Endvergärungsgrad: 81%
  • Karbonisierung: 5,5 g/l CO2
Anmerkung

Randy Mosher IPA Water Profile | pH-Wert: 5,40

Etwas trockener und heller durch niedrigere und etwas kürzere Rasttemperatur und Reduzierung Karamellmalz.