Projekt Beschreibung

divider

“2020, das letzte Jahr mit euch Briten. Keine Fähnchen, kein Hurra. 1965 war noch viel Fähnchen und Hurra Der erste Besuch der Queen, hurra, Deutschland ist wieder wer. Hurra! Doch jetzt – aus, vorbei – ein Abgesang. Wir nennen es Brexit. Ihr, die ihr uns vom Katzentisch Europas weggeholt habt, macht euch vom Acker. Freunde und Kupferstecher von der Insel, ein letzter, Gruß. Danke, dass ihr mit uns eure Queen so lange geteilt habt. Zefix. Jetzt ist sie weiter weg, dass gute englische Malz auch. Dummer Zoll, viel zu teuer jetzt. Queen, Malz, alles egal. Wir prosten euch zu mit dem englischsten aller deutschen Biere, Malz, Hopfen, alle ausbalanciert, feine Karamellnoten. Verdammt, wir sind jetzt der Kontinent und ihr nicht. Viel Bayern, a bisserl Ösi und natürlich Hallertau. Ein Meisterstück zur Scheidung, ihr Batzis. Passt bloß auf, dass ihr nicht auch noch eure Queen wegrasiert. Ihr Verräter. Ihr werdet es bereuen. Prost und Schluchz!”

Hallertauer Tradition, Hallertauer Mittelfrüh

Wiener Malz, Münchener Malz I, Münchener Malz II, Cara Münch II, Carafa Spezial II

Fünf Komma eins Vol-Prozent

12,4°P, 33 IBU, 100% Handgemacht

God Shave The Queen – Altbier

  • für 27l Ausschlagwürze
  • für 58% Sudhausausbeute

Typ: obergärig | Stammwürze: 12,4°P | Bittere: 33 IBU | Farbe: 33 EBC | Alkohol: 5,1%

Brauwasser
  • 20,74l Hauptguss
  • 11,08l Nachguss
  • 3,52l High Gravity
Schüttung
  • Wiener 2,63kg (40,5%)
  • Münchner Typ I 1,62kg (25,0%)
  • Münchner Typ II 1,62kg (25,0%)
  • Cara MünchTyp II 0,58kg (9,0%)
  • Carafa Spezial Typ II 0,03kg (0,5%)
  • Demerara-Rohrzucker zu Kürbis 0,2kg (12,5g/l)
Maischplan
  • Aufheizen / Kesselmaische
  • Einmaischen 57°C für 10 min
  • Maltoserast 63°C für 60 min
  • Verzuckerungsrast 72°C für 20 min
  • Abmaischen 76°C für 0 min

Würzekochen

Würzekochzeit: 75 min

Nachisomerisierung: 15 min

  • Hallertauer Tradition 50,0%, 75 min
  • Hallertauer Mittelfrüh 30,0%, 50 min
  • Hallertauer Mittelfrüh 20,0%, 5 min
  • Irish Moos 0,1g/l, 15 min
  • Nutrient Hefenahrung 0,1g/l, 5 min
Gärung und Reifung
  • Hefe: Weihenstephan W165, 1,4l Starter
  • Anstelltemperatur 15,5°C
  • Gärtemperatur: 14-16°C
  • Priming: 18°C für 2 Tage
  • Endvergärungsgrad: 68%
  • Karbonisierung: 5,4 g/l CO2
Anmerkung

Düsseldorf Water Profile, angepasst: Ca 42 ppm, Mg 16 ppm, Na 26 ppm, SO₄ 75 ppm, Cl 45 ppm

SO₄/Cl-Faktor: 1,6 (balanciert) | BU:GU-Faktor: 0,57 (moderat).

Farbmalz Carafa II in Kaffeemühle mahlen. Nach dem Läutern Farbmalz in Becher mit 500 ml geläuterten Sud geben, in Mikrowelle kurz erhitzen, 20 min ziehen lassen und in die Sudpfanne 10 min vor Kochende hinzugeben; alternativ gekühlt beim Anstellen.

High Gravity ist als Puffer für einen Hefestarter zu verstehen. Bei Verwendung von Reinzuchthefe ist dieser Schritt nicht nötig und HG wird zur Nachgussmenge addiert.

RA = -1,4 dH | pH = 5,35