Projekt Beschreibung

divider

Dieses böhmisch dunkle Lagerbier ist inspiriert durch ein inoffizielles Wappentier mit kurzen Beinen in Kooperation mit Co-Brewer Niklas Beierl. Noten von Toffee und Datteln treffen auf einen Kuss gerösteter Malzsorten und Milchschokolade: Tschechisch, mit einem dicken Gruß aus München Es passt gut zu ertrunkener Wurst, rustikalen Gemüsegerichten und schmunzelnder Euro-Coolness.

Northern Brewer, Saazer

Pilsener Malz, Münchener Malz I, Melanoidin Malz, Cara Münch I, Dark Chocolate Malt, Röstmalz

Fünf Komma sechs Vol-Prozent

13,0°P, 29 IBU, 100% Handgemacht

Little Willy – Bohemian Dark Lager

  • für 24l Ausschlagwürze
  • für 58% Sudhausausbeute

Typ: untergärig | Stammwürze: 13,9°P | Bittere: 29 IBU | Farbe: 69 EBC | Alkohol: 5,6%

Brauwasser
  • 16,94l Hauptguss
  • 11,09l Nachguss
  • 3,66l High Gravity 18%
Schüttung
  • Pilsener 3,23 kg (57,0%)
  • Münchner Typ I 1,42 kg (25,0%)
  • Melanoidin 0,08 kg (1,50%)
  • Cara Münch Typ I 0,74 kg (13,0%)
  • Chocolate Dark 0,17 kg (3,0%)
  • Röstmalz 0,03 kg (0,5%)
Maischplan
  • Earlsches Kochmaischverfahren / einfache Dekoktion
  • Einmaischen 75°C mit 50% Hauptguss, 75% Schüttung für 0 min
  • Maltoserast 63°C für 35 min
  • 1. Verzuckerungsrast 72°C für 15 min, aufheizen -> Jodprobe
  • Kochmaische 98°C für 15 min, aufheizen
  • 2. Verzuckerungsrast 72°C mit 50% Hauptguss 18,5°C abkühlen und 50% Schüttung für 40 min -> Jodprobe
  • Abmaischen 76°C für 0 min

Würzekochen

Würzekochzeit: 90 min

Nachisomerisierung: 5 min

  • Northern Brewer 30,0%, VWH
  • Saazer 60,0%, 80 min
  • Saazer 10,0%, 5 min
  • Irish Moos 0,1g/l, 10 min
  • Nutrient Hefenahrung 0,1g/l, 10 min
Gärung und Reifung
  • Hefe: Weihenstephan W120 Münchner Dunkel, 3,0l Starter
  • Anstelltemperatur 9,0°C
  • Gärtemperatur: 10-14°C in 0,5°C-Schritten
  • Diacetylrast: 16°C für 4 Tage
  • Priming: 17°C für Karbonisierung mit Zucker: 9 Tage
  • Reifung: 4°C für 6 Wochen im Keller / Kühlbox
  • Endvergärungsgrad: 72%
  • Karbonisierung: 5,3 g/l CO₂
Anmerkung

Strakonice / Böhmerwald Water Profile, angepasst: Ca 16 ppm, Mg 9 ppm, Na 6 ppm, SO₄ 41 ppm, Cl 25 ppm

SO₄/Cl-Faktor: 1,5 (ausgewogen) | BU:GU-Faktor: 0,55 (moderat).

Schokoladen- und Röstmalz in Kaffeemühle mahlen. 500 ml vom Hauptgusswasser zurückhalten, Farbmalz in Mikrowelle auf 60°-68°C erwärmen und 20 min ziehen lassen, dann abseihen und Farbsud 5 min vor Abmaischen hinzugeben; alternativ gekühlt beim Anstellen.

Der Starter ist hier als Kleinsud gebraut, um Geschmacksabweichungen wegen seines Volumens zu vermeiden. High Gravity ist als Puffer für den Hefestarter zu verstehen. Bei Verwendung von Reinzuchthefe ist dieser Schritt nicht nötig und HG wird zur Nachgussmenge addiert.

Bei diesem Bier ist eine penible Gärführung Pflicht.

RA = 0,4 dH | pH = 5,5