Projekt Beschreibung

divider

Stubby macht sich mehr und mehr mit allen möglichen Bierstilen vertraut. Er fokussiert dabei auf obergärige Stile, die auch schon mal untergärig ausgebaut werden. Um ein Bier gut einordnen zu können, wird streng nach BJCP gebraut.Bei allen Bieren ist der Anspruch „von der Scholle zu sein, mit Terroir, authentisch, wie der Weintrinker sagt. Ist dies geschafft, darf es gerne eine ozeanische Interpretation sein. Denn dort, in Neuseeland wurde Stubbys Stil geprägt, auf der Südinsel, in Blenheim, bei Andy Deuchars, Braumeister von Renaissance Brewing, nicht ganz zufällig die Brauerei mit den meisten Awards in NZ. Die Weiterfahrt mit dem Camper sprengte dann Gottseidank nicht die zulässige Zuladung. Er hat auch so viele Sorten. Danke nochmal, Andy.

Stubbys Bierstile nach BJCP 2015

Amber Bitter European Beer
German Wheat Beer
  • 10A Weissbier
Pale Commonwealth Beer
  • 12B Australian Sparkling Ale
  • 12C English IPA
Irish Beer
  • 15B Irish Stout
Dark British Beer
  • 16A Sweet Stout
  • 16B Oatmeal Stout [1][2]
  • 16C Tropical Stout
Strong British Ale
  • 17C Wee Heavy
Pale American Ale
  • 18B American Pale Ale
American Porter and Stout
  • 20C Imperial Stout
IPA
Strong American Ale
  • 22A Double IPA
  • 22B Strong American Ale
Belgian Ale
Belgian Strong Ale
  • 25B Saison
Trappist Ale
Specialty Ale
  • 34A Clone Beer